PostHeaderIcon Zahnärzte Köln

Ein Zahnarzt in Köln suchen und finden
Hypnose beim Zahnarzt

Wer kennt das nicht? Ein Zahnarztbesuch steht an und schon beim Gedanken daran kann einen ganz mulmig werden. Schuld daran sind die meist schmerzhaften Behandlungen am Zahn. Angefangen beim Bohren bis hin zum Ziehen eines Zahnes, oder gar die richtig unangenehme Wurzelbehandlung. Eine Möglichkeit den Schmerzen bei der Behandlung aus dem Weg zu gehen, ist das Spritzen eines örtlichen Betäubungsmittels. Nur leider vertragen viele Menschen dieses nicht und zeigen ungenehme Reaktionen auf diese Mittel, so das meist keine andere Möglichkeit bleibt als die Schmerzen in Kauf zu nehmen. Aus diesen Gründen greifen Zahnärzte vermehrt auf ein natürliches und altbekanntes Verfahren zurück: die Hypnose am Patienten. Was vor einigen Jahren noch kaum praktiziert wurde, sehen nunmehr vor allem die Zahnärzte Köln als das angenehmste, schmerzfreiste und am wenigsten belastende Betäubungsverfahren an. Die Betäubung muss je nach Art bezahlt werden. die Zahnzusatzversicherung übernimmt die Kosten für die Betäubung.

Die Hypnosebehandlung kann man sich wie folgt vorstellen: Der Patient wird in das Behandlungszimmer gerufen und je nach der Art des Eingriffs wird er gefragt, ob er diesen unter Betäubung oder ohne Betäubung durchführen lassen will. Entscheidet sich der Patient für einen Eingriff mit Betäubung, so stehen Ihnen nun zwei Alternativen zur Wahl. Zum einen die Spritze und zum anderen die Hypnose. Entscheidet sich der Patient nun für die Schmerzbehandlung unter Hypnose, so versetzt ihn der Zahnarzt fortwährend in einen Trancezustand, indem der Patient zugänglich für die, an das Unterbewusstsein gerichteten Suggestionen empfänglich wird. Ihm wird suggeriert, dass er den nun folgenden Eingriff völlig schmerzfrei und entspannt empfinden wird. Das Unterbewusstsein lässt die bei der Behandlung entstehenden Schmerzen nicht mehr ins Bewusstsein dringen und der Patient kann sich ohne konventionelle Medikation der Operation unterziehen. Dieses Verfahren kommt in immer mehr Zahnarztpraxen zur Anwendung, nicht zuletzt die Zahnärzte Köln setzen vermehrt auf diese natürliche Behandlungshilfe.
Selbstverständlich kann nicht jeder Zahnarzt auch eine Hypnosebehandlung durchführen. Und die Hypnosesitzung zusätzlich anbieten zu können, müssen Zahnärzte einen zusätzlichen medizinischen Hypnosekurs erfolgreich absolvieren, in denen sie die Grundlagen und Wirkungsweisen dieser Methoden Schritt für Schritt erlernen.

Allerdings lohnt sich eine derartige Investitione. Viele Menschen, die entweder Spritzen im allgemeinen nicht vertragen, oder aber auch aus Furcht zur Spritze, liebend gerne auf diese Alternative zurückgreifen möchten. Es sind Erfahrungsberichte von Patienten bekannt, welche sich unter Hypnose am Zahn operieren ließen, für diese steht mittlerweile fest: Es gibt keine bessere Schmerzprävention als die Behandlung Hypnose. Nicht nur das das schmerz empfinden völlig abgestellt wird, sondern auch der Gemütszustand wird mittels Suggestionen in einen entspannten Zustand versetzt, und die Behandlung wird als sehr angenehm empfunden. Auch die Zahnärzte Köln machen es richtig, denn sie setzen immer mehr auf die richtige Methode zur Schmerzprävention, die Hypnose.


Zahnärzte